Typberatung – Welcher Farbtyp bin ich?

Veröffentlicht von Admin2Typberatung – Welcher Farbtyp bin ich?

Braun ist die Augenfarbe, die es auf der ganzen Welt am meisten gibt und trotzdem wissen viele immer noch nicht, welche Farben am besten passen und was ihnen am besten steht. Und was sagt der Braunton der eigenen Augen eigentlich über den Farbtypen aus? Auch die Haut spielt dabei eine wichtige Rolle und all diese Aspekte sorgen dann dafür, dass man zu einem Farbtypen gehört, der einem dann genau verrät, auf was es ankommt.

90% der Menschen haben brauen Augen und die Tönungen sind alle vielfältig. Es gibt hellbrauen, dunkelbraune und schwarzbraue Augen. Zudem können die Augen einen Goldschimmer haben oder aber nicht. Wer braune Augen hat und gerne mal seinen Typen komplett verändern würde, der kann das gerne tun, allerdings sollte einem bewusst sein, dass man nicht alles tragen kann und dass das Ganze auch mal in die Hose gehen kann. Zunächst sollte man also einen kurzen Abstecher zu den möglichen Farbtypen für brauen Augen machen und sich informieren, welche Möglichkeiten man überhaupt hat. Farbtypen werden generell in die vier Jahreszeiten Frühling, Sommer. Herbst und Winter unterschieden. Braune Augen sieht man insbesondere bei Winter- und auch bei Herbsttypen. Braune Augen sind generell in unterschiedlichen Schattierungen vertreten und so ist nicht jede brauen Augenfarbe gleich und nicht jeder, der braune Augen hat, ist der gleiche Typ. Um herauszufinden, zu welchem Farbtypen man gehört, muss man erst mal gucken, welche Haarfarbe denn zu den braunen Augen passt. Wer eine eher helle Haut hat, der ist vermutlich der Frühlingstyp und hier muss man immer ein bisschen Goldschimmer in den Haaren haben. Das gilt aber auch für Accessoires wie Caps von New Era oder Schmuck. Goldene Details lassen den Frühlingstypen immer strahlen. Es kann aber auch sein, dass man zu den hellhäutigen Sommertypen gehört. Dann sollte man die braunen Augen mit hellen, aschigen Haaren kombinieren. Wer eher ein Herbsttyp ist, der sollte keinesfalls eine zu dunkle Haarfarbe auswählen. Wenn die Augen eher Dunkelbraun sind, sollte man sich auch an dunkelbraune Haarfarben herantrauen. Das kann unter Umständen richtig gut aussehen. Der hellhäutige Wintertyp ist recht selten und die Haarfarbe ist hier normalerweise schwarz oder dunkelbraun. Hier kann man mit aschigen Strähnen für ein wenig Veränderung sorgen. Der dunkelhäutige Herbsttyp sollte immer darauf achten, dass er einen rötlichen Unterton hat und demnach satte Brauntöne super aussehen. Dunkelhäutige Wintertypen hingegen sollten sich auch mal trauen, platinblonde Strähnen zu färben. Mit dem schwarzen Haar wird das super aussehen, allerdings muss man hier vorsichtig sein und sollte das Ganze im Idealfall beim Friseur machen lassen und nicht selbst Hand anlegen.