Pin It

Bauch, Beine, Po – Das ideale Training

muskelaufbauImmer mehr Frauen achten auf ihren Körper, gehen ins Fitnessstudio oder betreiben daheim Sport. Aus diesem Grund gibt es auch immer mehr Internetseiten, auf denen diverse Tipps und Tricks aufgezeigt werden, die jedoch leider nicht immer ganz richtig sind. Frauen kämpfen meistens mit ihrem Bauch, ihren Beinen und dem Po. Während des Trainings ist es wichtig, dass man bis an die Schmerzgrenze trainiert, da nur dann Erfolg verzeichnet werden kann. Alle Tipps, die besagen, dass mit wenig Anstrengung ein erstrebenswertes Ziel erreicht werden kann, sind folglich nicht wahr. Wer also einen idealen und straffen Körper möchte, muss auch etwas dafür tun. Jeder entscheidet selbst, ob er gute Muskelaufbau Ergebnisse erzielt oder nicht.

Wer sich selbst betrügt, der kann das Training auch gleich sein lassen. Wer einen schönen und festen Körper möchte, braucht zunächst wenig Fett und etwas Muskeln. Je nach aktuellem Körperbild kann die jeweilige Trainingsmethode variieren. Wer beispielsweise mehr Fett am Bauch und an der Hüfte hat, sollte zunächst sein Körperfett reduzieren. Wer zu viel Fett hat, kann nämlich noch so viel trainieren, allerdings wird immer die Fettschicht über den hart antrainierten Muskeln sein. Wer bereits eine schlanke Figur hat, muss Muskeln aufbauen, da hiermit die Haut straff gezogen wird.

Die Muskelmasse sorgt also für eine schöne Form und straffe Haut. Wenn von innen heraus mehr Volumen kommt, wird das Äußere ganz anders aussehen. Um Muskeln aufzubauen, muss mit Gewichten trainiert werden, die mehr als 3 Kilogramm wiegen. In der Regel wird 60% von dem Gewicht benötigt, mit dem theoretisch nur eine Wiederholung möglich ist. Nur dann wird der Muskel wachsen. Darüber hinaus sollte der Muskeltonus erhöht werden, was nur durch Training mit schweren Gewichten erreicht wird.

Viele Frauen haben Angst, dass sie zu viele Muskeln aufbauen, wenn sie zu hart trainieren. Natürlich will keine Dame zu männlich oder zu muskulös aussehen, jedoch wird das höchstwahrscheinlich ohnehin nicht passieren. In den Adern von Frauen fließen im Vergleich zu Männern lediglich 10% des Testosterons im Blut. Wem die Muskelmasse trotzdem irgendwann zu viel wird, kann das Training anpassen. Der Prozess wird langsam voranschreiten, sodass man immer genug Zeit hat, um zu reagieren. Bilder von weiblichen Bodybuildern entstehen meistens unter Testosteron Missbrauch, da solch ein Bild ohne Anabolika kaum möglich wäre.

Wer weniger Fett an bestimmten Stellen haben möchte, muss den gesamten Körperfettanteil reduzieren, weil alles andere schlichtweg unmöglich ist. Wem Fett abbauen wichtig ist, muss sich zunächst eine geeignete Diät aussuchen. Danach sollte eine gesunde Lebensweise fortgesetzt werden, da die Pfunde ansonsten schnell wieder drauf sind. Es gibt viele Diäten, die viel versprechen aber nichts bringen. Man sollte währenddessen beispielsweise immer Protein zu sich nehmen, da andernfalls Muskeln verlorengehen. Um Muskeln aufzubauen, braucht man bestimmte Übungen, die die einzelnen Muskelgruppen beanspruchen. Für die Oberschenkel, den unteren Rücken und den Po sind Kniebeugen besonders gut geeignet. Mit Kreuzheben wird ebenfalls der Po, der Rücken und die hinteren Oberschenkel trainiert. Hierbei wird ein Gewicht vom Boden aufgehoben. Crunchs sind für den Bauch gedacht. Die größte Muskelpartie sollte immer als erstes trainiert werden, weshalb Crunchs ganz zum Schluss an der Reihe sind. Diese drei Übungen bilden bereits eine gute Grundlage für ein ausgewogenes Bauch-Beine-Po-Training. Darüber hinaus wird man ein besseres Körpergefühl und eine gute Haltung erlangen. Die Übungen können sowohl von zu Hause als auch im Fitnessstudio ausgeführt werden.

Whey Protein Shakes – Vanilla Whey Protein Shake besonders beliebt bei Frauen

Whey Protein Shakes können den Trainingserfolg begünstigen. Dieses Protein ist sehr hochwertig und wird in verschiedenen Geschmacksrichtungen wie dem Vanilla Whey Protein Shake verkauft.

Leave a Reply